Do, 19. Oktober 2017

Teil ihrer Therapie

29.07.2013 15:54

Lindsay Lohan muss sich von falschen Freunden trennen

Lindsay Lohan muss "schädliche" Freunde aus ihrem Leben beseitigen – zumindest, wenn es nach ihren Therapeuten geht. Die 27-jährige Schauspielerin hat im Rahmen ihrer Therapie in der Entzugsklinik zwei Listen ihrer Bekanntschaften machen müssen und plant nun, alle "schlechten" Einflüsse zu entfernen, wenn sie die Klinik verlässt, wie ein Insider berichtet.

Von den 100 Bekannten und Familienmitgliedern auf Lohans Liste sollen 80 ihrer sogenannten Freunde vor dem Abschuss stehen, berichtet ein Nahestehender der Skandalnudel gegenüber "TMZ". Auch ihr Vater Michael Lohan, zu dem sie eine sehr schwierige Beziehung hat, soll auf der Liste stehen.

Lohan will auch nach dem Ende ihrer 90-tägigen Therapie, zu der sie nach einer Falschaussage vom Gericht verurteilt wurde, unbedingt auf dem rechten Weg bleiben. Angeblich soll sie die Entzugsklinik am Mittwoch verlassen.

Erstmals wieder Anerkennung für Lohan
Während Lohan in den letzten Jahren nur durch Drogenskandale, Trunkenheit am Steuer und Haftstrafen auf sich aufmerksam machte, erntet sie jetzt wieder Anerkennung als Schauspielerin. In dem Artikel im US-Magazin "Variety" wird sie sogar mit der verstorbenen Hollywood-Legende Marlon Brando verglichen.

Filmkritiker Scott Foundas meint, man könne nicht viel Sympathie für die Charaktere in Lohans neuem Film "The Canyons" aufbringen, aber "Lindsay stellt die größte Ausnahme dar. Ihre Darstellung ist Marlon Brandos in 'Der letzte Tango in Paris' ähnlich." Beide würden durch eine Vermischung aus "Drama und Autobiografie" beeindrucken. "Lohan geht vielleicht nicht so tief oder weit wie Brando, aber mit ihrer aufgedunsenen Haut, den kitschigen Ohrringen und dickem Augen-Make-up berührt einen die ehemalige Teenie-Disney-Prinzessin als kleines, verlorenes Mädchen."

"Fühle mich geehrt und bin dankbar"
Einige halten diese Zeilen nicht für sehr schmeichelhaft. Aber angesichts der Kritik, die Lindsay für ihren Streifen "Liz and Dick" einstecken musste, relativiert sich das schnell wieder. Lohan freut sich jedenfalls über den Vergleich. "Wow… fühle mich geehrt und bin sehr dankbar", twitterte Lohan als Reaktion auf den Artikel. Am 2. August läuft der Erotik-Thriller in den USA an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).