Fr, 24. November 2017

Für „Sonderprojekte“

29.07.2013 13:11

Technikexperte Mansfield verlässt Apple-Führung

Apple baut seine Firmenspitze weiter um. Der Technikexperte Bob Mansfield hat die Führung verlassen, wird aber an Spezialprojekten weiterarbeiten, wie der Konzern am Montag mitteilte. Angaben dazu, ob Mansfield als Chef der Technologie-Gruppe ersetzt wird und um was es bei seinen neuen Sonderprojekten gehen wird, machte Apple nicht. Der iPhone- und iPad-Hersteller teilte lediglich mit, dass Manfield direkt Konzernchef Tim Cook unterstellt sein wird.

Der Hardware-Spezialist Mansfield ist ein Apple-Veteran, der in den vergangenen Jahren unter anderem die Technik im dünnen MacBook Air sowie den Umstieg auf Intel-Prozessoren in den Mac-Computern verantwortet hatte. Zuletzt soll seine Abteilung unter anderem an eigenen Chip-Entwicklungen gearbeitet haben und wurde auch mit der angeblich geplanten Apple-Computeruhr in Verbindung gebracht.

Mansfield wollte bereits im vergangenen Jahr in Ruhestand gehen, kam jedoch nach nur zwei Monaten wieder zurück. Die Gegenleistung war ein Aktienpaket im damaligen Wert von rund 85 Millionen Dollar. Beobachter erwarten, dass Mansfield noch etwas länger bleibt, insbesondere nachdem im vergangenen Herbst der einflussreiche Chef des Mobilsystems iOS, Scott Forstall, im Anschluss an das Debakel mit dem ersten hauseigenen Kartendienst gehen musste.

Cook hat seine Führungsreihen jüngst unter anderem mit dem bisherigen Technologiechef der Software-Entwicklers Adobe, Kevin Lynch, und dem Chef des Modelabels Yves Saint Laurent, Paul Deneve, erweitert. Auch Deneve soll wie Mansfield an Spezialprojekten arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden