Do, 19. Oktober 2017

Nackt auf T-Shirt

29.07.2013 12:10

Miley Cyrus lässt für Krebskampagne die Hüllen fallen

Miley Cyrus hat für eine Kampagne gegen Hautkrebs die Hüllen fallen lassen. Splitternackt posierte die Schauspielerin und Sängerin für eine T-Shirt-Aktion des Modeschöpfers Marc Jacobs, der den Verkaufserlös der Shirts einem Krebsforschungsinstitut zukommen lässt.

Das T-Shirt zeigt den früheren "Hannah Montana"-Star mit der Aufschrift "Protect the skin you're in" über den nackten Brüsten, ihre Hände hat sie strategisch vor den intimsten Stellen platziert. Über Twitter gab Cyrus am Freitag Einblick in die Kampagne.

"Marc Jacobs, ich bin so froh, dass ich dir helfen konnte, vielen anderen zu helfen", twitterte Miley Cyrus und postete dazu ein Bild des Shirts. "Wir können gemeinsam viele Leben retten", so die 20-Jährige.

Stars posieren gegen Hautkrebs
Marc Jacobs konnte in den vergangenen Jahren schon andere Stars für die Aktion zum Schutz gegen Hautkrebs gewinnen. Unter anderem ließen Heidi Klum, Miranda Kerr, Naomi Campbell und Bar Rafaeli die Hüllen fallen. Die T-Shirts sind im Online-Shop des Stardesigners um 35 Dollar pro Stück erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).