Sa, 25. November 2017

Falke im Garten

29.07.2013 09:01

Tierfreundin rettete hilflosen Greifvogel in Niederösterreich

Ein Herz für Tiere bewies Dagmar Achatz aus Perchtoldsdorf im Bezirk Mödling. Als ein verirrter Falke plötzlich in ihrem Garten saß, zögerte sie keine Sekunde, fing den Vogel ein und brachte ihn zu einem Tierarzt. Dieser versprach ihr, sich des Findlings anzunehmen.

"Ich ging von meinem Wohnzimmer in den Garten hinaus und sah den Vogel auf der Laterne sitzen", schildert Dagmar Achatz der "Krone". Und sie verlor keine Zeit. "Zuerst sperrte ich meinen Hund ins Haus, und als ich zurückkam, bemerkte ich, dass das Tier nicht flog, sondern nur noch verwirrt herumhüpfte."

Die Perchtoldsdorferin wollte dem Falken unbedingt helfen und macht sich daran, ihn einzufangen. "Das war gar nicht so einfach, aber schließlich gelang es mir." Achatz brachte ihren Findling zum Tierarzt, der feststellte, dass das Jungtier zwar geschwächt, aber ansonsten in guter Verfassung war: "Er versprach mir, sich gut um ihn zu kümmern und ihn später gegebenenfalls zur Greifvogelstation nach Orth an der Donau zu bringen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).