So, 19. November 2017

Kurzbesuch in Wien

25.07.2013 12:10

Hamilton radelte 100 Kilometer durch die Hauptstadt

Formel-1-Pilot Lewis Hamilton (in der Bildmitte) hat den am Wochenende bevorstehenden Grand Prix von Ungarn zu einem Kurzbesuch in Wien genützt. Der Weltmeister von 2008 absolvierte am Mittwoch eine mehr als 100 Kilometer lange Ausfahrt mit dem Rad, wie er nicht ohne Stolz auf Facebook vermeldete.

Am Vortag stand auch Sightseeing auf dem Programm. "Nicole hat mir einmal erzählt, wie schön Wien war. Jetzt weiß ich, dass sie recht hatte", schrieb Hamilton. Die Beziehung des 28-jährigen Briten mit US-Popstar Nicole Scherzinger war vor wenigen Wochen zum wiederholten Mal in die Brüche gegangen.

Hamilton startet am Sonntag für den Mercedes-Rennstall beim Grand Prix in Budapest. Auf der Strecke in Ungarn steht eine Hitzeschlacht bevor, denn es werden mehr als 35 Grad Celsius erwartet. Mercedes werden für das Qualifying gute Chancen eingeräumt, im Rennen selbst wird aber wohl der starke Gummiabrieb den "Silberpfeilen" Probleme bereiten. Mercedes fuhr durch Nico Rosberg zwar bereits zwei Siege ein, Hamilton rutschte zuletzt in Deutschland aber von der Poleposition auf Rang fünf zurück.

Zudem musste Mercedes bei den kurzfristig für alle Fahrer geöffneten Reifentests vergangene Woche wegen einer Sperre, die noch von umstrittenen Proberunden im Mai in Barcelona herrührte, zuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden