So, 22. Oktober 2017

Freundin geheiratet

24.07.2013 14:43

Gossip-Sängerin Beth Ditto zeigt ihr Hochzeitsfoto

So strahlt nur eine glückliche Braut: Gossip-Sängerin Beth Ditto gab im Juni ihrer ehemaligen Assistentin Kristin Ogata auf Maui das Jawort. Jetzt hat Ditto via Facebook ein erstes Foto von ihrer Traumhochzeit in Weiß veröffentlich.

Bereits im Juni fand die Trauung auf der hawaiianischen Insel Maui statt, nun will Beth Ditto die ganze Welt an ihrem Glück teilhaben lassen. Aus dem Text neben dem Foto geht hervor, dass das frisch vermählte Paar gerade aus den Flitterwochen heimgekehrt ist.

"Wir lieben und schätzen unsere Familien und Freunde, die mit uns gefeiert haben! Und ein großes Dankeschön geht an Jean Paul Gaultier, der mein Traumkleid entworfen hat!", schreibt Ditto auf der Facebook-Seite ihrer Band.

Barfuß in Gaultier-Kleid
Die Sängerin ist in einem weißen, schulterfreien und knielangen Kleid neben ihrer frisch Angetrauten zu sehen. Die 32-Jährige läuft barfuß an der Seite von Ogata, die einen weißen Anzug mit kurzen Hosen trägt. Mit Modedesigner Gaultier, der das Kleid für sie entwarf, ist Beth Ditto schon länger befreundet. 2010 holte er sie als XXL-Model auf den Laufsteg zur Fashion Week in Paris.

Beth Ditto und ihre ehemalige Assistentin Ogata sind seit 2010 ein Liebespaar. Davor war die Sängerin neun Jahre lang mit ihrem transsexuellen Freund Freddie Fagula liiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).