Mi, 22. November 2017

Unter-30-Liste

24.07.2013 13:57

Lady Gaga ist die Topverdienerin bei den jungen Promis

Die "Forbes"-Liste der am besten verdienenden Promis unter 30 wird in diesem Jahr von Frauen dominiert, allen voran Lady Gaga. Die 27-jährige Pop-Ikone hat in der Aufstellung der Top-Ten-Nachwuchsverdiener mit einem geschätzten Jahreseinkommen in Höhe von 80 Millionen Dollar von Juni 2012 bis Juni 2013 die Nase vorn.

Ganze sieben der zehn Plätze auf der Liste des New Yorker Wirtschaftsmagazins gehen an Frauen. Den zweiten Rang belegt zwar Justin Bieber mit rund 58 Millionen Dollar, darauf folgt jedoch Country-Star Taylor Swift mit einem Jahresverdienst von rund 55 Millionen Dollar.

DJ und Plattenproduzent Calvin Harris landet mit 46 Millionen Dollar auf Platz vier und Schauspieler Taylor Lautner schaffte es mit 22 Millionen Dollar Jahreseinkommen auf Platz. Zu den jungen Topverdienerinnen zählen außerdem die Sängerinnen Rihanna, Katy Perry und der britische Star Adele, gefolgt von den US-Schauspielerinnen Jennifer Lawrence und Kristen Stewart.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden