Sa, 16. Dezember 2017

Tödliche Abkürzung

23.07.2013 15:50

Salzburgerin (14) von S-Bahn erfasst und getötet

Drama im oberbayerischen Possenhofen: Auf dem Heimweg von einer Party fassten zwei Freundinnen (14) einen fatalen Entschluss und nahmen eine Abkürzung über den Bahndamm. Plötzlich raste eine S-Bahn-Garnitur auf sie zu. Ann-Kathrin aus Salzburg wollte sich auf das zweite Gleis retten, sprang dabei aber direkt vor einen Zug, der aus der anderen Richtung kam. Das Mädchen wurde erfasst und starb noch an Ort und Stelle.

Monatelang hatte sich Ann-Kathrin bereits auf die Ferien gefreut - ein Besuch in ihrer alten Heimat, bei ihren alten Freunden im bayerischen Landkreis Starnberg stand auf dem Programm. Die 14-Jährige war erst vor rund zwei Jahren gemeinsam mit ihrem Vater nach Salzburg umgezogen.

Abkürzung führte über Gleiskörper
Am Sonntagabend dann das Highlight des Urlaubs: Eine Ufer-Party an dem idyllischen Starnberger See. Pflichtbewusst brachen die Mädchen dann aber gegen 21.40 Uhr zu Fuß auf - in Richtung Tutzing, dem Heimatort von Ann-Kathrins Freundin. Um sich ein paar Meter zu sparen, nahmen die beiden jedoch die Abkürzung auf den Schienen entlang eines Bahndamms. Bereits nach wenigen Minuten kam ihnen dort ein Schnellzug der Deutschen Bahn entgegen.

Freundin musste Unglück mitansehen
"Ich geh' rüber aufs andere Gleis" - das waren die letzten Worte der Wahl-Salzburgerin. Denn während sich ihre Freundin neben dem Bahndamm in Sicherheit brachte, sprang Ann-Kathrin direkt vor einen zweiten, aus der Gegenrichtung heranrasenden Zug. Die 14-Jährige wurde erfasst und war auf der Stelle tot. Die beste Freundin des Opfers, die alles mitansehen musste, erlitt einen schweren Schock und wird psychologisch betreut.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden