Mo, 20. November 2017

In Madrid geboren

23.07.2013 14:35

Baby Nummer zwei für Penelope Cruz und Javier Bardem

Penelope Cruz und Javier Bardem sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Während alle Welt auf das britische Königshaus und das Neugeborene von Prinz William und Herzogin Kate blickt, hat auch die Schauspielerin gestern ein Kind zur Welt gebracht.

Am Abend wurde die Gattin von Javier Bardem ins Ruber Internacional Krankenhaus in Madrid eingeliefert, wo ihre kleine Tochter geboren wurde. Cruz und Bardem ziehen bereits den zweijährigen Leonardo groß, der 2011 in Los Angeles zur Welt kam. Noch am Wochenende war die 39-Jährige hochschwanger beim Los Veranos de la Villa Music Festival in Madrid gesichtet worden.

Bereits in der Vergangenheit schwärmte die Oscar-Preisträgerin von ihrem Dasein als Mutter, das ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt habe. "Mutter zu werden, hat alles für mich verändert. Als Frau ist es das Wunderbarste, das dir passieren kann, weil es die Art verändert, wie die du die Welt siehst. Es ist ein so faszinierender und wunderschöner Prozess."

Penelope Cruz und Javier Bardem sind seit 2007 zusammen und gaben sich im Juli 2010 auf den Bahamas das Jawort.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden