Mo, 11. Dezember 2017

Schulungsprojekt

22.07.2013 15:28

Zwei Eurofighter landeten erstmals am Flughafen Wien

Zwei Eurofighter-Abfangjäger sind am Montag erstmals, seit sie in Diensten des österreichischen Bundesheeres stehen, auf dem Flughafen Wien-Schwechat gelandet. Grund dafür war die Ausbildung des zivilen Flughafenpersonals für den Fall, dass tatsächlich einmal - etwa aufgrund technischer Probleme oder Schlechtwetters am Heimatflughafen Zeltweg in der Steiermark - eine Ausweichlandung erforderlich sein sollte.

Einige Schaulustige und zahlreiche Fotografen verfolgten, wie die Jets aufsetzten, um dann in einem Hangar abgestellt zu werden. Dort werden das Bodenpersonal wie Techniker und Mechaniker sowie vor allem die Feuerwehr auf die Maschine eingeschult. Am Dienstag kehren die Eurofighter schließlich nach Zeltweg zurück.

Wie Oberstleutnant Markus Kronreif vom Kommando für Luftraumüberwachung erläuterte, bildet der Stopp in Schwechat den Abschluss eines zweijährigen Projekts, die zivilen Flughäfen Österreichs zu Schulungszwecken anzufliegen, sodass sie für den Fall einer Landung gerüstet sind. Der Flughafen Wien sei aufgrund seiner Größe und Frequenz dabei natürlich "speziell".

Die Landung einer Militärmaschine stelle andere Ansprüche als jene einer zivilen, erklärte Kronreif und verwies auf die Brisanz durch eine mögliche Bewaffnung der Jets. Die Feuerwehr müsse daher für alle Eventualitäten gerüstet und speziell geschult werden, da sich zum Beispiel eine Lenkwaffe entzünden könnte, so Kronreif weiter. Darüber hinaus erfahren die Einsatzkräfte u.a. auch, wie der Pilot sicher und richtig aus dem Cockpit geborgen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden