Fr, 15. Dezember 2017

Stromschlag-Gefahr

22.07.2013 14:33

Billigladegeräte für Apples iPhone können tödlich sein

Es ist erst einige Tage her, dass der Fall einer jungen Stewardess aus China bekannt wurde, die durch einen iPhone-Stromschlag ums Leben gekommen sein soll. Mittlerweile verdichten sich die Hinweise darauf, dass Billigladegeräte für diesen und zwei weitere Zwischenfälle mit ladenden iPhones verantwortlich sind. Ein Blogger warnt: Billigladegeräte "bringen nicht nur das Telefon, sondern auch den Besitzer in Gefahr".

Die 23-jährige Flugbegleiterin Ma Ailun, die vor rund einer Woche durch einen iPhone-Stromschlag (siehe Infobox) aus dem Leben gerissen wurde, ist offenbar kein Einzelfall. Wie das IT-Portal "Golem" unter Berufung auf internationale Meldungen berichtet, sei kürzlich ein Mann aus Peking durch einen iPhone-Stromschlag ins Koma gefallen und in Abu Dhabi soll ein Ladegerät-Nachbau sogar zu einer Explosion geführt haben. Apple hat Chinas Behörden Unterstützung bei der Aufklärung des Todesfalls zugesichert.

Jetzt häufen sich Hinweise darauf, dass alle drei tragischen Unfälle die gleiche Ursache haben könnten: billige Ladegerät-Nachbauten. Laut der IT-Seite hatte der chinesische Verbraucherschutzverband schon im Mai vor den Gefahren durch Billigladegeräte - Stromschläge, Brände und Explosionen - gewarnt.

Finger weg von "Designed by California"
Die gefährlichen Ladegeräte ähneln den Apple-Originalprodukten oft stark. Erst bei näherer Betrachtung entlarven Schriftzüge wie "Designed by California" oder "Designed by China in California" die Kopien. Trotzdem greifen immer wieder Menschen zu den billigen Nachbauten des Original-Ladegeräts. Wie täuschend echt die nachgemachten Ladegeräte aussehen, zeigt das Bild oben. Links das Original, rechts die Kopie, die sich durch ihren Schriftzug verrät.

Der Blogger Ken Shirriff hat nachgeforscht und sowohl Apples Original-Ladegerät als auch die Billig-Nachbauten aus Fernost getestet. Sein Ergebnis: "Ladegeräte, die Hunderte Volt verarbeiten müssen und nicht ausreichend isoliert sind, bringen nicht nur das Telefon, sondern auch den Besitzer in Gefahr." Es sei deshalb ratsam, zu Originalzubehör zu greifen, auch wenn es teurer ist. Billige Ladegeräte, wie sie etwa immer wieder auf eBay auftauchen, seien mit ziemlicher Sicherheit Fälschungen – und damit meist auch unsicherer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden