Mo, 20. November 2017

Rap-Erfolgsstory

19.07.2013 16:05

Wiener Rapper RAF 3.0 führt deutsche Albumcharts an

Zwischen dem großen Hype um Robbie Williams' Auftritt in der Wiener Krieau, dem neuen Sommerhit von Avicii und dem Countdown zum Frequency-Festival wäre diese Meldung fast untergegangen: Der Wiener Rapper RAF 3.0 alias RAF Camora enterte mit seinem Album "Hoch2" vom Stand weg Platz eins der deutschen Albumcharts.

RAF 3.0 alias RAF Camora ist in der deutschsprachigen Rap-Szene kein Unbekannter. Der Wiener versuchte - ähnlich wie sein in Linz geborener Freund Chakuza - sein Glück in Berlin und erntet spätestens jetzt die Früchte für jahrelange harte Arbeit. Mit seinem aktuellen Album "Hoch2" stieß der 29-Jährige von Stand weg auf den ersten Platz der deutschen Albumcharts und fügte der ohnehin starken heimischen Szene damit ein weiteres Lebenszeichen hinzu.

Der Sohn eines Vorarlbergers und einer Italienerin lernte sein Werk - wortwörtlich - auf der Straße, wo er für in seinem 15. Lebensjahr eine Zeit lang lebte und mit der Crew Rapatoi erste Erfahrungen sammelte. Im weiteren Verlauf entstand die Rap-Gruppe Familiy Bizz, mit der Raphael Ragucci, so sein bürgerlicher Name, durch die Teilnahme beim Ö3-Soundcheck bekannt wurde.

Nach einigen Alben und Kooperationen mit Chakuza, Nazar oder Kamp verlautbarte der Rapper im Jänner 2011, sich fortan nur mehr RAF 3.0 zu nennen und landete im Jahr darauf mit dem gleichnamigen Album bereits auf Platz sieben der deutschen Albumcharts. Mit Konshens und Marteria konnte er durchaus berühmte Gäste auf dem Tonträger verbuchen. Seitdem pendelt der Wahl-Berliner zwischen beiden Künstlernamen und ist jetzt auf dem besten Weg, zu einer international anerkannten Größe zu reifen.

RAF 3.0 wird mit seinem Material übrigens auch in Österreich auftreten. Am 23. November im Grazer ppc und tags darauf im Wiener Flex. Karten erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden