Fr, 24. November 2017

Mähne in „Eisgrau“

19.07.2013 16:27

Rihanna mit neuer Haarfarbe und mal wieder ohne Slip

Rihanna weiß, wie sie von sich reden macht. Nun hat das Popsternchen mit einem neuen Look verblüfft. Statt blonder Mähne hat sie ihre Haare jetzt grau gefärbt. Doch damit nicht genug: In London wurde die Sängerin vor ihrem Hotel gesehen, wo sie mit wartenden Fans scherzte. Dabei trug sie ein weißes Netzkleid, das ziemlich offensichtlich zeigte, was sie nicht trug: einen Slip!

Rihanna ist ja für ihren ausgefallenen Kleidungsstil und ihre häufig wechselnden Frisuren bekannt. Per Instagram teilte sie nun ihre neue Haarfarbe mit der Welt und kommentierte: "Neue Farbe Eisgrau, nennt es Brrr." Dass sie in diesem Wandel ganz klar einen neuen Trend sieht, betonte Rihanna später mit einer weiteren Botschaft an ihre Fans. "Grau ist das neue Schwarz!", ließ die 25-Jährige via Twitter wissen.

In London macht die Sängerin derzeit im Rahmen ihrer "Diamonds"-Tour Station. Dabei zeigte sie sich vor ihrem Hotel und scherzte mit wartenden Fans. Ihr weißes Netzkleid gewährte allerdings sehr intime Einblicke: Rihanna dürfte bei den sommerlichen Temperaturen in London wieder einmal auf Unterwäsche verzichtet haben. Zumindest war durch den Netzstoff kein Slip zu sehen.

Haarige Experimente
Im Hinblick auf ihre Haare zeigte sich Rihanna im Laufe ihrer bisherigen Karriere schon immer experimentierfreudig. So war sie unter anderem bereits mit einem pechschwarzen Pixie-Cut, roter Mähne und blonden, langen Haaren zu sehen. Was ihren neuen Look angeht, ist Rihanna derweil nicht der erste Star, der sich die Haare bewusst grau färbt. Auch Lady Gaga und Kelly Osbourne hat man schon so gesehen.

Obwohl Rihanna ihre Haare mittlerweile wieder lang trägt, enthüllte sie in der Vergangenheit, dass sie Gefallen daran finde, ihre Haare zu kürzen. "Ich liebe es, meine Haare abzuschneiden", erklärte die Musikerin damals. "Umso kürzer es wurde, umso mehr habe ich mich in die Frisur verliebt. Ich hatte das Gefühl, dass mich die langen Haare ein bisschen zurückhalten würden. Ich fand sie toll, aber sie waren immer etwas, an das ich denken und bei dem ich sicherstellen musste, dass es gemacht war."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden