So, 22. Oktober 2017

Ein Cent pro Wisch

19.07.2013 11:15

App für Android bezahlt Nutzer fürs Handy-Entsperren

In den USA ist seit kurzem eine neue Android-App in aller Munde. Locket blendet am Sperrbildschirm Werbung ein – und belohnt den User beim Entsperren mit einem Cent. Pro Stunde soll man so drei Cent verdienen können – und sich das Geld nach einigen Monaten in Form von Gutscheinen oder aufs Konto auszahlen lassen. Man kann es auch für wohltätige Zwecke spenden. Vorerst gibt's Locket nur für Android-User in den USA.

Das IT-Portal "Engadget" hat ausgerechnet, was man im Jahr maximal an der Gratis-App verdienen könnte: 262,80 US-Dollar, also rund 200 Euro. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass man auch tatsächlich dreimal pro Stunde das Display entsperrt und dies 24 Stunden am Tag durchhält – 365 Tage im Jahr.

Der Benutzer hat mit der App die Wahl, ob er direkt auf seinen Homescreen will oder sich die Werbung auf dem Sperrbildschirm genauer anschauen und die Website dazu ansurfen will. Dafür gibt's allerdings kein Extrageld, sehr wohl aber für geworbene Freunde - einen Dollar pro Person. Die User im Google Play Store ziehen bei der erst seit kurzem erhältlichen App bereits ein recht positives Fazit. Die Durchschnittsbewertung liegt bei 4,2 von fünf möglichen Sternen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).