Mi, 22. November 2017

Briten im Wettfieber

18.07.2013 09:03

Buchmacher: Baby wird ein Mädchen und heißt Alexandra

Liegen die Wetteinsätze bei den britischen Buchmachern richtig, dann wird das mit Spannung erwartete Baby von Prinz William und Herzogin Kate ein Mädchen. Dieses werde den Namen Alexandra tragen, bei der Geburt zwischen 3,17 und 3,6 Kilogramm wiegen und brünettes Haar haben - zumindest sind dies die meistgesetzten Tipps in den Wettbüros des Königreiches.

"Es gab zuletzt zwar eine Zunahme der Wetten auf einen Buben, aber das Mädchen liegt klar vorn", berichtet Gary Burton vom Wettanbieter Coral. Auch beim Namen des jüngsten Sprosses im Königshaus sind sich die Briten ihren Wetteinsätzen zufolge sicher.

Alexandra liegt klar vorn - und das aus gutem Grund: Es ist der zweite Vorname von Queen Elizabeth II. und damit der Urgroßmutter des seit Tagen erwarteten Babys. Dieses hat die Wettleidenschaft der Briten massiv entfacht: "Es sind die größten Einsätze, die wir jenseits von Sport und Pferderennen je hatten", sagt Burton. "Wir haben auf den Papst wetten lassen, über den Ausgang von Fernsehserien - aber das jetzt übertrifft alles."

Queen hofft auf baldige Geburt
Somit fiebert ganz Großbritannien weiterhin Geburt des "Royal Baby" entgegen - und an oberster Stelle seine Königin. "Ich hätte sehr gerne, dass es kommt", sagte Queen Elizabeth II. am Mittwoch - und erläuterte gleich, warum sie es für besonders dringend hält: "Ich gehe bald in den Urlaub." Allerdings gebe es bisher noch "kein Zeichen", fügte die 87-jährige Monarchin bei einem Besuch im nordwestenglischen Nationalpark Lake District hinzu.

Auf die Frage eines Kindes, ob sie als erstes Kind von Kate und William lieber ein Mädchen oder einen Buben hätte, antwortete die Königin gelassen: "Ich glaube nicht, dass mir das wichtig ist." Die Königin verbringt traditionell den Sommer auf Schloss Balmoral in Schottland.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden