Mo, 11. Dezember 2017

DIE Lokalmatadore

27.07.2013 15:57

Huber und Seidl - "Motormouse" und "Flying Dutchman"

Sie sind Österreichs Aufsteiger der Saison - Xandi Huber und Robin Seidl sind DIE Lokalmatadore in Klagenfurt! Schon ihr 17. Platz beim Grand Slam im Vorjahr wurde gefeiert wie eine Medaille, doch heuer haben die zwei Jungs aus Klagenfurt ernsthaft das Zeug zu Edelmetall. "Wir haben uns schon vor Saisonbeginn in Klagenfurt eine Medaille als Ziel gesetzt. Da hatten wir noch etwas hoch gepokert", grinst Xandi, der schon als Ballbub seinen ersten Grand Slam am Wörthersee erlebt hatte.

Doch mittlerweile zählen sie zu den weltbesten Paaren. "Jeder schaut uns anders an als früher, wir werden genau beobachtet", lacht Seidl, der halbe Holländer. Bei seinem "Heim-Grand-Slam" in Den Haag gab es Platz vier, beim Open in Fouzhou (China) sogar die Bronzemedaille.

"Minis" der World Tour
"Und wenn man bedenkt, dass dort ja nicht nur europäische Teams am Start waren, kann man sich ausrechnen, was wir uns jetzt ausrechnen", schmunzeln die "Minis" der World Tour. Denn Xandi Huber ist mit seinen 1,79 Metern der kleinste Verteidigungsspieler im Feld – und Robin mit seinen 1,90 Meter der kleinste Blockspieler.

Sie finden jede Lücke
Ihr neuer Trainer, der australische Ex-Profi Tristan Boyd, der wie Robin auch ein exzellenter Tennisspieler ist, hat "Motormouse" Huber und "Flying Dutchman" Seidl eine geniale neue Taktik verpasst. Mit dieser verschleppen sie ihre Gegner beim Spielaufbau am Netz so lange, bis die ihren Block nicht mehr perfekt stellen können. So finden die zwei Österreicher jede Lücke.

Wie Clemens Doppler und Alex Horst hat man sich erst im Lauf der Saison einen Fixplatz im Main Draw erkämpft. Fünfmal schaffte man es bereits in die Top 10 auf der World Tour. "Das war ein ganz gewaltiger Erfolg für uns", so Xandi, "damit hätte keiner gerechnet – bis auf uns natürlich." Auch mit einer EM-Medaille hätte vor mehreren Wochen keiner gerechnet – keiner bis auf Xandi und Robin.

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden