Mi, 18. Oktober 2017

Arena-Konzert

16.07.2013 04:45

My Bloody Valentine sind live in Wien zu sehen

Sie waren für mehr als zwei Dekaden in der Versenkung verschwunden, kommen aber zum 30-Jahre-Jubiläum mit neuem Album und Tour wieder an die Oberfläche - die britischen Alternative-Rock-Pioniere My Bloody Valentine machen dabei auch in der Wiener Arena Station, um die Songs aus ihrem neuen Album "mbv" vorzustellen.

Mit Bands wie Lush, Curve oder Ride haben My Bloody Valentine Anfang der 80er-Jahre ein eigenes Genre geprägt, das die englische Musikpresse fortan "Shoegaze" nennen sollte. Darunter versteht man eine eher melancholische Ausrichtung der Rockmusik, die sich aus dem Fundus des 60er-Jahre Psychedelic Rock bediente und polyphone Gitarrenwände dazumischte.

Selbst von Größen wie The Velvet Underground, Sonic Youth oder den Cocteau Twins beeinflusst, haben My Bloody Valentine rund um Frontmann Kevin Shields und Drummer Colm Ó Cíosóig den Independent-Bereich vor allem mit ihren beiden Studioalben "Isn't Anything" (1988) und "Loveless" (1991) entscheidend mitgeprägt. Danach bekam das in London ansässige Quartett von seiner damaligen Plattenfirma einen Vorschuss von 500.000 britischen Pfund für ein drittes Album, ohne jemals zählbare Ergebnisse dafür geliefert zu haben.

Ohne offizielle Mitteilung zerfiel die Band nach diesen Vorkommnissen und die beiden führenden Musiker widmeten sich fortan anderen Projekten. 2004 wurden erstmals Gerüchte über eine Reunion laut, aber erst drei Jahre später begannen My Bloody Valentine wieder vermehrt Konzerte zu spielen. So richtig in Schuss kamen die Briten erst in diesem Jahr, als sie nicht nur Konzerte in Europa und den USA ankündigten, sondern mit "mbv" auch ein kaum mehr erwartetes und von Kritikern und Fans gleichsam hochgelobtes Studioalbum folgen ließen.

Wer die Insel-Kultband am 6. August in der Wiener Arena live sehen möchte, bekommt unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop noch Karten für die Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).