Mo, 20. November 2017

Schulter verletzt

15.07.2013 11:22

Mariah Carey durfte das Krankenhaus wieder verlassen

Mariah Carey ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die Sängerin war am 7. Juli mit einer ausgekugelten Schulter und einer gebrochenen Rippe in eine Klinik eingeliefert worden. Die Verletzung hatte Carey sich beim Dreh des Videos zum Remix ihres Hits "Beautiful" zugezogen, als sie gestürzt war.

Trotzdem wird sie schon bald wieder vor der Kamera stehen. In einem Video, das sie auf ihrer offiziellen YouTube-Seite (oben anschauen) postete, erklärt sie zunächst sarkastisch: "Nun, das war ein Spaß." Allerdings fügt sie dann hinzu: "War es nicht. Es war grauenhaft."

Dass sie nun aber schon wieder zur Arbeit zurückkehren will, ist für die 43-Jährige selbstverständlich. "Ich kehre aber wieder ans Set zurück. Wisst ihr warum? Weil diese Leute, die ihr auf MTV seht... Wir sind Profis!" Auf Twitter bedankt sich die Pop-Diva derweil für die aufmunternden Worte ihrer Fans. "Ich habe immer noch große Schmerzen - gebrochene Rippen, gebrochene Schulter, überall blaue Flecken, aber: The show must go on!"

Benefiz-Auftritt für Hurrikan-Opfer
Am Samstag stand Carey bereits wieder im New Yorker Central Park auf der Bühne, um mit dem New York Philharmonic Orchestra bei einem Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Opfer von Hurrikan "Sandy" zu performen.

Eine Erfahrung, die sie nicht missen wolle, wenngleich sie auch gesteht, mit großen Schmerzen auf der Bühne gestanden zu haben, so Carey. "Es war wahrlich eine Ehre mit dem weltbekannten NY Philharmonic aufzutreten. Trotz des Schmerzes hätte ich diesen Moment nur ungern verpasst", konstatierte die Sängerin auf ihrem Instagram-Profil.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden