Mi, 18. Oktober 2017

Wagen abgedrängt

13.07.2013 15:22

Lenker verursacht tödlichen Autounfall und flüchtet

Das riskante Überholmanöver eines Unbekannten hat einem 49-jährigen Lenker am Freitagnachmittag in Oberösterreich das Leben gekostet. Der Linzer wurde von der Fahrbahn gedrängt, kam mit seinem Auto ins Schleudern und krachte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 49-Jährige war sofort tot, der 72 Jahre alte Lenker des zweiten Wagens überlebte mit schweren Verletzungen. Der Unbekannte beging Fahrerflucht.

Der dunkle Wagen der Marke VW Touareg war auf der Hansberg Landesstraße bei Gramastetten unterwegs, als der Fahrer gegen 17.30 Uhr den Pkw des Linzers überholte. Der Unbekannte hatte jedoch die Geschwindigkeit des entgegenkommenden Autos offenbar unterschätzt, sodass er äußerst knapp vor dem 49-Jährigen auf den Fahrstreifen zurückwechselte. Der Linzer verriss das Lenkrad, geriet mit den Reifen aufs Bankett, schleuderte dann zurück auf die Straße und krachte mit voller Wucht gegen den Wagen des 72-Jährigen.

49-Jähriger stirbt im Wrack
Beide Autos wurden beim Zusammenstoß völlig zerstört, der Pkw des Pensionisten in ein angrenzendes Feld katapultiert. Der 72-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste per Hubschrauber ins AKH Linz eingeliefert werden. Der 49-Jährige wurde im Wrack eingeklemmt, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Laut Zeugenaussagen muss der Unfallverursacher den Unfall bemerkt haben, suchte aber dennoch ohne anzuhalten das Weite.

Hinweise zu dem Flüchtigen werden an die Polizeiinspektion Gramastetten unter der Telefonnummer 059/133-4334 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren