Mo, 20. November 2017

Balken war morsch

13.07.2013 14:39

3 Personen samt Holzbalkon in die Tiefe gestürzt

Dramatische Szenen haben sich in der Nacht auf Samstag im oberösterreichischen Ort Schörfling am Attersee abgespielt. Zwei Frauen und ein Mann, die sich gerade am Balkon eines Hauses befanden, stürzten samt Anbau in die Tiefe. Das Holzkonstrukt landete auf der Terrasse eines Lokals im Erdgeschoß. Wie durch ein Wunder gab es lediglich zwei Leichtverletzte.

Der Vorfall geschah gegen 22.30 Uhr, als sich der 63-Jährige mit seiner Lebensgefährtin (53) und seiner 57 Jahre alten Cousine auf dem hölzernen Balkon des Hauses aufhielt. Plötzlich löste sich dieser aus der Verankerung und stürzte samt den drei Personen in die Tiefe – ein verfaulter Balken dürfte das Gewicht nicht mehr getragen haben.

Das Holzkonstrukt schlug erst auf dem darunter liegenden Balkon auf, wo der 63-Jährige zu liegen kam. Die beiden Frauen stürzten danach samt Anbau weiter auf eine Terrasse im Erdgeschoß, auf der sich gerade einige Lokalgäste aufhielten. Wie durch ein Wunder wurde keiner der Anwesenden von herabfallenden Holzteilen getroffen - alle kamen mit dem Schrecken davon.

Auch die beiden Frauen überstanden den sechs Meter tiefen Fall mit lediglich leichten Blessuren, wurden aber dennoch zur Sicherheit ins Spital gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden