Di, 16. Jänner 2018

Gratis-Website

14.07.2013 13:00

Bilder freistellen wie ein Profi mit "Clippingmagic"

Motive freizustellen und von ihrem Bildhintergrund zu befreien, ist in der Regel eine Aufgabe für Photoshop-Profis. Dass es aber auch einfacher, nämlich ohne Vorwissen, und vor allem kostenlos gehen kann, beweist die Website Clippingmagic.com.

Clippingmagic.com erlaubt es selbst unerfahrenen Nutzern, Motive mittels weniger Handgriffe freizustellen, beispielsweise um störende Personen oder Objekte im Hintergrund zu entfernen. Obwohl sich das für die Browser Firefox und Chrome zur Verfügung stehende Web-Tool noch in einer Alpha-Phase befindet, produzierte es im krone.at-Test bereits recht ansehnliche Ergebnisse.

Mit wenigen Strichen zum freigestellten Bild
Und so funktioniert es: Über die Startseite wird das zu bearbeitende Bild entweder in das "Drag and Drop Image Here"-Feld gezogen oder über die "Choose File"-Schaltfläche ausgesucht und anschließend hochgeladen. In dem sich daraufhin öffnen Bearbeitungsfenster werden per grünem Marker zunächst jene Bildteile markiert, die beibehalten werden sollen, anschließend per rotem Marker jene, die unerwünscht sind und daher entfernt werden sollen. Eine Vorschau auf der rechten Seite zeigt an, wie das fertige Bild aussehen wird.

Über die obere Werkzeugleiste kann zwischen den jeweiligen Markern gewechselt werden. Hier findet sich zudem ein Radiergummi, um voreilig gesetzte Markierungen wieder zu entfernen. Ebenfalls sehr nützlich: das Feld für die Pinselgröße (Brush Size). Denn je kleiner die virtuelle Pinselspitze, umso einfacher lassen sich auch schwierige Bereiche, beispielsweise – insbesondere lockere - Haare, bearbeiten.

Manuelle Feintuning-Möglichkeiten
Wichtig hierbei ist, möglichst nahe an die zu bearbeitenden Bereiche heranzuzoomen – dies gelingt über die beiden Lupen-Symbole in der Werkzeugleiste. Über die "Refine"-Schaltfläche können schließlich Feinanpassungen etwa zur Kantenverbesserung vorgenommen werden, um die Übergänge in den Randbereichen des freizustellenden Motivs weniger hart wirken zu lassen.

Standardmäßig übernimmt Clippingmagic.com diese Aufgabe jedoch, sodass man in der Regel nur in besonders schweren Fällen manuell eingreifen muss. Prinzipiell gilt natürlich, dass das Ergebnis stark vom Ausgangsbild abhängig ist. Wer ein mit offener Blende fotografiertes Porträt mit einfarbigem Hintergrund hochlädt, wird sich leichter tun als bei Aufnahmen mit mehreren Personen oder Objekten und hoher Tiefenschärfe im Bild.

Bilder gemeinsam bearbeiten
Das fertig freigestellte Bild lässt sich anschließend über den blauen "Download Result"-Button herunterladen oder per Link mit Freunden teilen, die dann ihrerseits weitere Bearbeitungsschritte an der Aufnahme vornehmen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden