Fr, 17. November 2017

„Offizier“ spricht

11.07.2013 12:58

Team Stronach peilt bei Wahlen „15 Prozent plus“ an

"Wir wollen 15 Prozent plus schaffen sowie eine rot-schwarze Mehrheit verhindern": In Abwesenheit seines "Kapitäns" hat Klubchef Robert Lugar - nach eigenen Angaben "erster Offizier" - am Donnerstag das Wahlziel des Team Stronach bei der Nationalratswahl genannt.

Frank Stronach investiere 25 bis 30 Millionen Euro, um das System in Österreich zu verändern, rühmte Lugar das Engagement seines Chefs. Dass der Parteigründer dabei das letzte Wort im Team habe, sei ein "Riesenvorteil" und garantiere Unabhängigkeit.

Stronach-Engagement "ein Geschenk für Österreich"
Es gehe um Sachpolitik, egal ob bei Pensionen, der Verwaltung, im Gesundheits- oder im Bildungsbereich. "Das ist aus meiner Sicht ein großes Geschenk, ein Geschenk für Österreich", sagte Lugar. "Wenn dieses Zeitfenster wieder zugeht, wird nicht so schnell wieder ein Milliardär kommen, der so viel Geld investiert, um in Österreich etwas zu verändern."

In Sachen Koalition oder Regierungsbeteiligung nach der Wahl äußerte sich der Klubchef ähnlich unbestimmt wie sein Boss. "Nein", man strebe keine Koalitionsbeteiligung an, "ja", man wolle Dinge umsetzen.

Bei den Wahlkampfkosten äußerte Lugar zwar den Willen zum Einhalten gesetzlicher Vorgaben. Gleichzeitig schloss er nicht aus, das gesetzliche Limit von sieben Millionen Euro je nach Wahlkampfdynamik zu überschreiten. Wer keine Parteienförderung erhalte, sollte eigentlich nicht unter diese Regelung fallen, kritisierte er.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden