Mo, 20. November 2017

Perfekt getroffen

11.07.2013 10:24

Neuer Internet-Hit: Apps für Katzen-Selbstporträts

Katzen sind die wahren Stars des Internets. Sie selbst konnten zu diesem Rummel um ihre Person bislang aktiv jedoch nur wenig beitragen. Mit zwei neuen Smartphone-Apps für Katzen-Selbstporträts soll sich dies nun ändern.

"Snapcat" und "Cat Selfie" heißen die beiden Anwendungen, die es den Vierbeinern erlauben sollen, sich praktisch ohne menschliches Zutun selbst zu fotografieren. Das Prinzip der beiden Apps: Einmal aktiviert, huschen Laserstrahlen bzw. ein roter Punkt über das Smartphone-Display und wecken damit den Spiel- und Jagdtrieb der Stubentiger.

Langen diese mit ihrer Pfote zu und berühren den Bildschirm, wird automatisch die Kamera ausgelöst. Die Selbstporträts können anschließend mit Effekten bearbeitet und über soziale Netzwerke mit anderen Katzenliebhabern geteilt werden.

"Snapcat" steht kostenlos über Googles Play Store für Android-Smartphones und Tablets zur Verfügung, die iOS-Anwendung "Cat Selfie" ist in Apples App Store für 89 Cent zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden