Di, 21. November 2017

Will er nur ihr Geld?

11.07.2013 09:37

Eva Longorias Neuer ist angeblich hoch verschuldet

Eva Longorias neuer Freund steht angeblich mit vier Millionen Dollar in der Kreide. Ernesto Arguello, den die Schauspielerin bei den Dreharbeiten einer von ihr produzierten Datingshow kennenlernte, soll schon im letzten Jahr Privatinsolvenz angemeldet haben. Ist er etwa nur auf das Geld des Hollywoodstars aus?

Arguello behauptete zum Zeitpunktz seiner Privatinsolvenz angeblich, Schulden im siebenstelligen Bereich und nur noch fünf Dollar in der Tasche zu haben. Dies berichtet der "National Enquirer", dem ein Dokument der eingereichten Insolvenz vorliegt. Aus diesem soll hervorgehen, dass der Geschäftsmann 4,1 Millionen Dollar Schulden hat, sein Vermögen hingegen nur bei 1.555 Dollar liegt.

Freunde der ehemaligen "Desperate Housewives"-Darstellerin, deren Vermögen auf 35 Millionen Dollar geschätzt wird, schlagen nun angeblich Alarm. "Eva muss langsam machen und wirklich herausfinden, was es mit Ernesto auf sich hat", so ein Insider. "Eines wissen wir aber auf jeden Fall - Eva wird wahrscheinlich für eine Weile die Rechnungen bezahlen."

Erst vor wenigen Tagen gab Longoria, die sich im Jänner 2011 von ihrem Mann Tony Parker scheiden ließ, ihre neue Beziehung bekannt. Dem Magazin "People" verriet sie: "Ich denke, das macht unsere Beziehung so besonders - wir sind wirklich als Freunde gestartet."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden