Fr, 24. November 2017

Pratt speckte ab

10.07.2013 16:23

Dieser Sixpack war vor Kurzem noch ein Waschbärbauch

Wow! Bei diesem trainierten Sixpack machen nicht nur Frauen Augen. Noch erstaunlicher ist die Leistung von Schauspieler Chris Pratt aber, wenn man betrachtet, wie der Ehemann von Anna Faris noch vor Kurzem aussah.

Den Waschbärbauch hat Chris Pratt nun endgültig gegen einen Sixpack ausgetauscht. Das Ergebnis präsentierte der Schauspieler, der unter anderem in "Zero Dark Thirty" und "Moneyball" im Kino zu sehen war, jetzt stolz mit einem Oben-ohne-Foto auf Twitter. "Kein Bier seit sechs Monaten", verrät er sein Fitness-Geheimnis dazu. "Mein Bruder hat mich dazu gebracht, dieses Foto zu posten."

Den stattlichen Bauch, den der US-Star vor Kurzem noch in voller Pracht über die Badehose hängen ließ, hat sich Pratt übrigens aus gutem Grund wegtrainiert: Für seine Rolle als Halb-Mensch-Halb-Alien-Weltraumheld im Science-Fiction-Movie "Guardians of the Galaxy" mussten einige Kilos purzeln.

Seit 2009 ist Chris Pratt mit Hollywood-Kollegin Anna Faris verheiratet. Im August 2012 wurde der gemeinsame Sohn Jack geboren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden