Sa, 18. November 2017

Dramatischer Unfall

10.07.2013 13:14

Lkw-Lenker flüchtet vor Feuer und gerät in Stromkreis - tot

Zu einem dramatischen Unfall ist es am Mittwoch im niederösterreichischen Marchfeld gekommen. Ein Lkw streifte beim Aufkippen der Ladefläche eine Stromleitung. Dadurch wurde der Lastwagen in Brand gesetzt. Beim Versuch, das Fahrzeug zu verlassen, geriet der Lenker in den Stromkreis. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Am Vormittag wollte der Mann Stroh von seinem Lkw auf ein Feld abladen. Dazu kippte er die Ladefläche auf. Diese touchierte dabei die 20-kV-Leitung, woraufhin der Lastwagen sofort Feuer fing. Der Mann versuchte, vor den Flammen aus der Fahrerkabine zu flüchten. Dabei geriet er in den Stromkreis.

Die Einsatzkräfte versuchten den Lenker noch zu reanimieren, für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der brennende Lkw wurde von den Feuerwehren Gänserndorf und Prottes sowie der Betriebsfeuerwehr der OMV Gänserndorf gelöscht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden