Do, 23. November 2017

Auftritte abgesagt

10.07.2013 09:37

Placido Domingo mit Lungenembolie in Klinik

Der spanische Opernsänger Placido Domingo ist wegen einer Lungenembolie ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 72-Jährige sei am Montag in Madrid in eine Klinik gebracht worden, teilten seine Agenten am Dienstag mit.

Der behandelnde Arzt habe angeordnet, dass sich der Startenor drei bis vier Wochen erhole und in dieser Zeit unter Beobachtung bleibe. Wann genau er auf die Bühne zurückkehren könne, hänge davon ab, wie schnell er sich erhole, hieß es weiter.

Seine für Juli geplanten Auftritte in der Oper "Il postino" am Teatro Real in Madrid sagte Domingo bereits ab. Auch auf seinen für den 21. Juli geplanten Einsatz als Dirigent eines Konzerts auf der Plaza Mayor in der spanischen Hauptstadt muss er verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden