So, 17. Dezember 2017

"Ich bin happy"

09.07.2013 11:27

Vonn ist am besten Weg, wieder völlig fit zu werden

Lindsey Vonn hat sich gut von der bei der WM in Schladming erlittenen Knieverletzung mit Kreuzband- und Innenbandriss erholt. Die vierfache Gesamtweltcupsiegerin arbeitet in Tirol an ihrer Fitness (siehe Foto). Die ersten zwei Monate nach der Operation seien nicht schön gewesen, gab die US-Amerikanerin zu.

"Aber jetzt bin ich happy, ich kann fast alles machen und bin auf dem Weg, hundertprozentig fit zu sein. Ich weiß, dass ich es schaffe. Es gibt keine andere Möglichkeit", sagte Vonn am Montagabend zu Servus TV.

Betreuer Robert Trenkwalder meinte, genaue Aufschlüsse werde man erst nach dem ersten Schneetraining erhalten. Vonn ist optimistisch, sie schöpft ihre Motivation aus dem großen Saisonziel, den Olympischen Winterspielen, die von 7. bis 23. Februar 2014 in Sotschi stattfinden.

"Ich habe keine Angst, ich werde bereit sein", betonte die Partnerin von Golf-Star Tiger Woods.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden