Sa, 18. November 2017

Nach Explosion in NÖ

09.07.2013 13:33

Besitzer: „Das Haus ist nur mehr ein Trümmerhaufen“

"Wo einmal mein schönes Haus stand, ist alles nur mehr ein Trümmerhaufen", zeigt sich Mirko Juzija (Bild) geschockt. Er ist Besitzer jenes Einfamilienhauses in Eggendorf in Niederössterreich, das am späten Sonntagnachmittag nach einer Explosion fast zur Gänze eingestürzt war. Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten, da sich die Familie im Garten befand. Auslöser der Detonation war ein defektes Ventil im Heizwasserspeicher.

Durch das schadhafte Ventil sei ein Überdruck im Heizwasserspeicher entstanden, was zur Explosion führte, wie Erich Rosenbaum, Ermittler des Landeskriminalamts Niederösterreich, am Dienstag bekannt gab.

Familie hatte "wahnsinniges Glück"
Zum Zeitpunkt des Unglücks gegen 17.40 Uhr befanden sich die Bewohner vor dem Haus. "Ich saß mit meiner Familie im Garten und plötzlich machte es 'buff'", schilderte der sichtlich geschockte Mirko Juzija. Kurz zuvor war der Pensionist mit seinen Enkerln und den Eltern der Kinder aus dem Haus gegangen, um "die Hasen zu streicheln". Nur wenige Minuten später kam es zu der gewaltigen Explosion. Die Familie hatte "wahnsinniges Glück", so Rosenbaum.

Erheblicher Sachschaden entstanden
Der Großteil des Gebäudes ist zerstört. Auch zwei Fahrzeuge wurden von Trümmern getroffen und schwer beschädigt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Mittlerweile wurde die Stelle abgesichert. Mithilfe eines Baggers sollen nun die größten Trümmer weggeschaufelt werden, erkärte Rosenbaum.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden