Mo, 18. Dezember 2017

Einmal pro Woche

05.07.2013 15:21

Fitness-Freak Gwyneth Paltrow raucht regelmäßig

Keine Kohlehydrate, kein Fett und viel Sport: Gwyneth Paltrow gilt als Fitness-Freak - selbst in Hollywood. Auch ihre Kinder erzieht sie streng nach Low-Carb-Ernährungsplan. Doch auch sie hat ein Laster. Paltrow hat jetzt gestanden, dass sie einmal pro Woche zur Raucherin wird. Die Schauspielerin erklärt, dass sie das Rauchen einfach nicht komplett lassen könne, weshalb sie sich regelmäßig eine Zigarette gönne.

"Ich rauche eine Zigarette die Woche. Die Freundinnen, mit denen ich rauche, wissen das auch, aber ich würde das niemals vor meinen Kindern machen", versichert die 40-Jährige, die mit ihrem Gatten Chris Martin die beiden Kinder Apple (9) und Moses (7) großzieht.

Diese seien auch das Beste, was sie in ihrem Leben bisher erreicht habe, beteuert die Oscar-Preisträgerin im Interview mit dem Magazin "Good Housekeeping". "Ich hatte wirklich Glück, dass ich zwei gesunde Kinder bekam. Ich genieße es, sie großzuziehen und diesen zwei tollen Menschen dabei zuzusehen, wie sie anfangen, rauszugehen und sie selbst zu werden."

Paltrow genießt Zeit mit Familie
Am glücklichsten ist Paltrow deshalb auch, wenn sie Zeit mit ihrer Familie verbringt. "Mein Traumsamstag wäre, auszuschlafen und dann einen richtig faulen Tag mit meiner Familie zu verbringen, zu kochen, zu lachen und rumzuhängen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden