Sa, 21. Oktober 2017

Beachvolleyball-WM

03.07.2013 16:04

Österreichs Damen-Teams in der Vorrunde makellos

Die österreichischen Beachvolleyballerinnen gehen bei der WM in Stare Jablonki unerwartet mit einer weißen Weste in die K.-o.-Phase. Doris und Stefanie Schwaiger sowie Barbara Hansel und Katharina Schützenhöfer gewannen am Mittwoch ihre jeweils dritten Gruppenspiele ohne Satzverlust und sammelten damit weiter Selbstvertrauen für die am Donnerstag beginnende Elimination Round.

Die Schwaigers besiegten zum Abschluss der Gruppenphase die Russinnen Jewgenia Ukolowa/Jekaterina Komjakowa 2:0 (14, 20). Trainer Dirk Severloh freute sich zwar über den nächsten Sieg seiner Schützlinge, restlos zufrieden war der Deutsche aber nicht. "Die Qualität haben wir, um in der Weltspitze mitzuspielen. Konstanz und Stabilität haben über manche Strecken gefehlt", so Severloh.

Aufgrund der vielen Überraschungen in der Gruppenphase könnten die Niederösterreicherinnen in der Runde der besten 32 trotz des Gruppensieges auch hochkarätige Gegner erwischen. "Wir sehen immer den nächsten Gegner als größte Aufgabe - egal, welches Team am Court steht", sagte Stefanie Schwaiger.

Hansel/Schützenhöfer souverän
Die weiterhin überraschend stark aufspielenden Außenseiterinnen Hansel/Schützenhöfer gaben sich gegen die Schweizerinnen Romana Kayser/Muriel Grässli mit 2:0 (11, 13) keinerlei Blöße.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).