Di, 17. Oktober 2017

"War sehr einsam"

03.07.2013 15:57

Matthew Perry spricht über Leben in Abhängigkeit

Matthew Perry war während der zehn Jahre, in denen er für die Erfolgsserie "Friends" vor der Kamera stand, am Gipfel seines Ruhms, gleichzeitig aber auch "sehr einsam", wie er jetzt im "People"-Magazin zugibt. Schuld daran sei seine Sucht – er war in der Vergangenheit von Alkohol, Methadon, Amphetaminen und Vicodin abhängig – gewesen, wie er einräumt.

"Ich hatte ein großes Problem mit Pillen und Alkohol und ich konnte nicht aufhören", gibt Perry im Gespräch mit dem US-Magazin zu. Seine Probleme, so erzählt er, versuchte er so gut es ging vor den anderen Darstellern der Sitcom - darunter Jennifer Aniston und Courteney Cox - zu verstecken, allerdings sei er während der Dreharbeiten oftmals "schmerzhaft verkatert" gewesen.

"Irgendwann wurde es dann so schlimm, dass ich es nicht mehr verheimlichen konnte und dann wussten es alle", erinnert sich der heute 43-Jährige zurück. "Ich führte ein Leben mit extremen Höhen und Tiefen. Ich stand in der weißglühenden Flamme des Ruhms. Von außen schien es, als hätte ich alles gehabt. Aber es war eigentlich eine sehr einsame Zeit für mich, weil ich Alkoholiker war."

Heute, so versichert Perry, habe er seine Probleme hinter sich gelassen und hofft, als gutes Beispiel für Menschen mit ähnlichen Problemen vorangehen zu können. "Der interessante Grund dafür, warum ich heute so hilfreich sein kann, ist, dass ich es so oft versaut habe. Es ist gut für Menschen zu sehen, dass jemand, der früher Probleme in seinem Leben hatte, heute keine mehr hat."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).