Di, 21. November 2017

Vertragspoker

03.07.2013 09:33

Klum will angeblich 8 Mio. Euro für neue Topmodel-Suche

Heidi Klum soll mit einem hohen Einsatz in den Vertragspoker für die neunte Staffel von "Germany's Next Topmodel" eingestiegen sein. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, fordert die schöne Moderatorin stolze acht Millionen Euro dafür, dass sie für ProSieben noch einmal die Model-Mama gibt. Zum Vergleich: Der Gesamtetat der vergangenen Staffel habe bei lediglich 14 Millionen gelegen, wie ein Produktionsmitarbeiter der Zeitung verrät.

Der Sender musste sich schon zuvor den Bedürfnissen seines Stars anpassen, wollte er, dass Klum auch ein neuntes Mal als Chefin in der Jury des Modelwettbewerbs sitzt. So müsse etwa der Drehbeginn für die Show von Dezember auf Oktober vorverlegt werden, da Klum später bereits mit ihren - sicher ebenfalls lukrativen - Jury-Aufgaben bei den Castingshows "America's got Talent" und "Project Runway" zu tun hat.

Die 40-Jährige, die bereits seit 2006 bei "Germany's next Topmodel" nach Nachwuchsmodeln fahndet, muss sich wegen ihrer strengen Art immer wieder kritische Worte gefallen lassen. Im Interview mit dem Magazin "Stern" erklärt sie einst, dass sie damit kein Problem habe, da sie den Kandidatinnen der Show lediglich "die Wahrheit" sage. "Wenn sie vier Donuts die Woche essen und zu viel Brot und Kuchen und wenn ihr Körper darunter leidet und auch ihre Haut, dann muss ich ihnen sagen, dass es nicht der richtige Job ist."

Sie könne die jungen Mädchen "nicht immer daran erinnern, den Bauch einzuziehen. Es sollte eigentlich keiner vorhanden sein." Zu streng findet sich Klum selbst deshalb auch nicht. "Ich sagen denen, wie es ist in diesem Geschäft. Wenn Sie das als streng bezeichnen wollen, gut. Dann bin ich streng."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden