So, 19. November 2017

Yves Saint Laurent

03.07.2013 08:43

Apple ernennt Modezar zum Vizepräsidenten

Mit einer ungewöhnlichen Personalentscheidung hat Apple am Dienstag für eine Überraschung gesorgt: Der kalifornische Konzern ernannte den Chef des Haute-Couture-Labels Yves Saint Laurent zu einem Vizepräsidenten. Über die genauen Gründe schweigt sich Apple aus. Er werde an "Spezialprojekten" arbeiten und direkt an Konzernchef Tim Cook berichten, hieß es lediglich gegenüber der Finanznachrichtenagentur Bloomberg.

Paul Deneve war in den 90er-Jahren bereits für Apple als Manager in Europa aktiv, bevor es ihn in die Welt der Edel-Mode zog. Vor Saint Laurent führte er unter anderem die Modehäuser Nina Ricci und Lanvin. Apple arbeitet derzeit an neuen tragbaren Geräten, unter anderem kursieren Gerüchte über eine intelligente Armbanduhr. Dies könnte eine mögliche Erklärung für Deneves Berufung sein.

Zugleich engagierte Apple laut Bloomberg aber auch einen führenden Manager der US-Videoplattform Hulu für Verhandlungen mit der amerikanischen Fernsehbranche. Jedenfalls nicht übernehmen soll Deneve den Berichten zufolge den Posten des Chefs der mehr als 400 Apple Stores. Der Job ist schon seit über einem halben Jahr unbesetzt, nachdem der britische Einzelhandels-Manager John Browett nach nur rund neun Monaten geschasst worden war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden