Do, 23. November 2017

Arbeit gegen Schmerz

02.07.2013 14:52

Nicole Scherzingers Herz nach Trennung gebrochen

Nicole Scherzinger bricht das Beziehungs-Aus mit Rennfahrer Lewis Hamilton offenbar das Herz. Erst Anfang der Woche machte sorgte die Trennung der beiden Stars für Schlagzeilen, vor allem deshalb, weil wenige Wochen zuvor sogar noch eine Verlobung im Raum gestanden hatte.

Dass nun die Liebe völlig vorbei sein soll, trifft die frühere Pussycat-Dolls-Sängerin schwer, wie ein Insider gegenüber der Zeitung "The Sun" verrät. "Die Trennung hat Nicoles Herz gebrochen. Sie dachte, er wäre der Richtige, aber es hat nicht funktioniert. Jetzt stürzt sie sich in die Arbeit, um den Trennungsschmerz zu vergessen."

Während erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass Scherzinger und Hamilton getrennte Wege gehen, seien die beiden eigentlich schon seit einem Monat kein Paar mehr, wie es jetzt heißt. "Sie haben es geheim gehalten", weiß der Nahestehende zu berichten. "Nur ein paar enge Freunde und Familienmitglieder wussten es."

Umso verwunderlicher, dass es vor nicht einmal zwei Wochen noch hieß, innerhalb der nächsten Monate könnte eine langersehnte Verlobung Wirklichkeit werden. Hamilton erzählte gegenüber dem Blatt nämlich: "Wir sind jetzt schon seit fünf Jahren zusammen, das ist ein echter Meilenstein." Dementsprechend sollte auch ein Antrag nicht mehr lange auf sich warten lassen. "In näherer Zukunft, bevor wir die sechs Jahre erreicht haben", sollte es nach Aussage des Formel-1-Piloten soweit sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden