Sa, 18. November 2017

Gewusst, wo

29.06.2013 12:00

Website verrät Foto-Hotspots und Sehenswürdigkeiten

Den Pariser Eiffelturm? Klar. Die Freiheitsstaue in New York? Sicher. Den Mailänder Dom? Auch. Wenn es um die Frage geht, welche Sehenswürdigkeiten man auf Reisen unbedingt vor die Linse bekommen sollte, fällt die Wahl meist auf bestimmte Favoriten. Wo diese zu finden sind und an welcher Ecke vielleicht bislang weniger bekannte Attraktionen schlummern, verrät die kostenlose Website "Sightsmap".

Sightsmap.com zeigt auf einer Weltkarte, welche Orte besonders häufig fotografiert wurden. Je heller ein Punkt leuchtet, desto öfter wurde hier geknipst. Das Wissen über diese Foto-Hotspots stammt von der Foto-Community "Panoramio", deren Bilder direkt zum Durchklicken in "Sightsmap" eingebunden sind. Interessierte können sich so schon vor ihrer Reise einen ersten Eindruck von einem bestimmten Ort verschaffen.

"Sightsmap" zeigt jedoch nicht nur, wie es dort aussieht, sondern verweist zugleich auf weiterführende Links und Einträge unter anderem auf Tripadvisor, Wikipedia oder Googles Street View. Dies erlaubt es Nutzern, mit nur einem Klick mehr über Sehenswürdigkeiten, Hotels oder Restaurants in der näheren Umgebung zu erfahren.

Mittels diverser Filteroptionen lassen sich zudem Orte bestimmter Kategorien hervorheben, beispielsweise Museen, Unterkünfte oder Bahnhöfe. Auch eine Sortierung nach Beliebtheit ist möglich, um auf Anhieb die populärsten Sehenswürdigkeiten in Erfahrung zu bringen. In Wien beispielsweise liegen der Prater und das Riesenrad in der Gunst der Besucher am höchsten, gefolgt vom Schloss Bellevue und dem Hundertwasserhaus.

Für Individualtouristen, Abenteurer und Fotografen, die gerne auch mal Land und Leute abseits der bekannten Wahrzeichen fotografieren wollen, bietet "Sightsmap" einen netten Nebeneffekt: Sie sehen auf Anhieb, wo sich besonders viele Menschen tummeln und an welchen Orten und Stellen bislang kaum noch jemand war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden