Mi, 22. November 2017

Auf Druck der EU

01.07.2013 08:44

Handy-Telefonieren im Ausland ab sofort günstiger

Handytelefonate und mobiles Internetsurfen im Ausland sind ab sofort günstiger. Auf Druck der EU-Kommission mussten die Telekomfirmen ihre Roaminggebühren zum 1. Juli erneut senken. Telefonieren ist nun um bis zu 17 Prozent billiger, Internetsurfen um mehr als ein Drittel. Dass die Preissenkung nur äußerst widerwillig erfolgt, hat ein kürzlich veröffentlichter Vergleich der Arbeiterkammer ergeben. Demnach nützen A1, Bob, T-Mobile, Orange, Tele.Ring, "3", Yesss, Ge-org und Spar (S-Budget) die zulässigen Höchstpreise voll aus.

Wer im Urlaub im EU-Ausland am Handy angerufen wird, dem darf sein Mobilfunk-Anbieter dafür ab sofort höchstens 8,4 Cent pro Minute verrechnen - bisher waren es 9,6 Cent. Wer selbst nach Hause telefoniert, bezahlt dafür bis zu 28,8 Cent (bisher 34,8 Cent). Im Vergleich zum Vorjahr kommt man nun also um zwölf Prozent günstiger weg, wenn man angerufen wird, und bis zu 17 Prozent spart man, wenn man selbst anruft. Die SMS-Preise fallen von 10,8 Cent auf 9,6 Cent pro SMS.

Mobiles Internet um bis zu 36 Prozent günstiger
Der Höchstpreis fürs Internetsurfen beträgt ab sofort in den EU-Ländern 54 Cent pro Megabyte. "Für die Konsumenten ist das eine Kostenersparnis von bis zu 36 Prozent gegenüber 2012", so AK-Konsumentenschützerin Daniela Zimmer. Billig ist das aber noch lange nicht: Schon 30 Fotos oder ein fünfminütiges Video in guter Qualität bräuchten 100 Megabyte und kosteten somit 54 Euro, warnt Zimmer.

EU-Kommissarin will Roaming ganz abschaffen
Für die Mobilfunker machen die Roamingerlöse einen beträchtlichen Anteil der Gesamtumsätze aus - bei "3" ist es ein zweistelliger Prozentanteil, wie "3"-Chef Jan Trionow kürzlich erklärte. Geht es nach dem Willen der zuständigen EU-Kommissarin Neelie Kroes, sollen das Telefonieren mit dem Handy und Internetsurfen im EU-Ausland bald jedoch nicht mehr teurer sein als daheim: Sie will die Roaminggebühren ganz abschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden