Di, 21. November 2017

Psychisch krank

24.06.2013 10:11

52-Jähriger wollte Model-Schönheit Miranda Kerr töten

Ein Mann wurde verhaftet, nachdem er angeblich gedroht hatte, Miranda Kerr zu töten. Berichten zufolge soll Steven C. Swanson die Polizei in Los Angeles mit einem Anruf darüber informiert haben, dass er plane, im kommenden Monat dorthin zu reisen, um die australische Modelschönheit zu töten. Der 52-Jährige, der Kerr als seine "Seelenverwandte" bezeichnet haben soll, bekannte sich vor Gericht in Barnstable im US-Bundesstaat Massachusetts nicht schuldig.

Nachdem er der Polizei angeblich mitgeteilt hatte, dass er mit zwei Schusswaffen für sein Vorhaben nach Los Angeles reisen wolle, wurde er verhaftet. Die Festnahme basierte dabei auf dem Vorwurf, eine Drohung im Zusammenhang mit einer Schusswaffe ausgesprochen zu haben. Während keine derartige Waffe in seinem Haus gefunden wurde, soll die Polizei Fotos von Kerr entdeckt haben, die an seinem Kühlschrank, der Mikrowelle und einem Bücherregal angebracht waren.

Wie capecodonline.com berichtet, leidet Swanson unter einer manisch-depressiven Erkrankung und Schizophrenie. Außerdem soll er im März die Einnahme seiner Medikamente eingestellt haben. Während Elizabeth Kliber als Anwältin von Swanson erklärte, dass ihr Mandant die Anschuldigungen bestreitet, setzte das Gericht eine Kaution von 8.000 US-Dollar fest.

Die 30-jährige Kerr ist seit 2010 mit Schauspieler Orlando Bloom verheiratet und zieht mit ihm den gemeinsamen Sohn Flynn, der im Jahr 2011 das Licht der Welt erblickte, groß.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden