So, 19. November 2017

Sohn fand ihn

21.06.2013 16:27

Autopsie bestätigt: James Gandolfini starb an Herzinfarkt

Die Autopsie des verstorbenen Schauspielers James Gandolfini hat bestätigt, dass der "Sopranos"-Star einem Herzinfarkt erlag. Der unerwartete Tod des erst 51-Jährigen hatte natürliche Ursachen, wie das Krankenhaus vermeldet.

Derweil ist ein weiteres trauriges Detail des Vorfalls an die Öffentlichkeit gekommen. So verriet der Manager des Leinwand-Stars, der 13-jährige Sohn Michael habe seinen Vater in dessen Hotelzimmer in Rom auf dem Boden gefunden und sofort nach Hilfe gerufen. Er kam dann in eine Klinik, in der die Ärzte nach Reanimierungsmaßnahmen nur noch den Tod des dreifachen Emmy-Gewinners feststellen konnten. "Die Wiederbelebungsmaßnahmen, inklusive Herzmassage, dauerten 40 Minuten. Als das Herz dann noch immer keine Aktivität zeigte, erklärten wir James für tot", wird Dr. Modini zitiert.

Gandolfini hatte sich mit seiner Familie in der italienischen Hauptstadt aufgehalten, da am Samstag eigentlich das Taormina Film Festival in Venedig auf dem Programm gestanden hätte.

Nach Bekanntwerden der Nachricht rühmte unter anderem Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow den Verstorbenen als "enormes Talent" mit einem "noch großartigeren Geist". Die "Zero Dark Thirty"-Regisseurin, die mit Gandolfini für das Kriegsdrama zusammenarbeitete, ergänzt: "Ich werde für immer für das Privileg dankbar sein, dass ich mit ihm zusammenarbeiten durfte." Auch zahlreiche andere Hollywoodstars zeigten sich bestürzt über Gandolfinis Tod (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden