So, 19. November 2017

Nachgebessert?

18.06.2013 10:25

Versteckt Madonna hier die Folgen der letzten Beauty-OP?

Schon vor einigen Wochen sorgte Madonna für Schlagzeilen, als sie mit einem unnatürlich aufgedunsenen Gesicht bei einer Charity-Veranstaltung auf die Bühne kam. Auf den neuesten Schnappschüssen versteckt die Popqueen ihr Gesicht hinter einer großen Sonnebrille und unter einem Hut. Will sie etwa erneute Eingriffe beim Beauty-Doc verstecken?

Tief zieht Madonna an diesem sommerlichen Tag auf dem Weg zum Kabbala-Zentrum in New York ihren Hut ins Gesicht, das zum größten Teil auch noch von einer riesigen Sonnenbrille verdeckt wird. Will sie nur ihre Haut vor der Sonne schützen, oder steckt etwa ein anderer Grund hinter diesem Versteckspiel?

Erst unlängst schockierte die 54-Jährige nämlich mit sonderbar verzerrten Gesichtszügen. Schaut man bei den neuesten Bildern genauer hin, erkennt man auch hier, dass mit der Mimik der Chartstürmerin irgendetwas nicht ganz in Ordnung zu sein scheint: Viel zu faltenlos und viel zu aufgeplustert wirkt diese unter Hut und Sonnenbrille. Hat sie etwa erneut nachgebessert? Es schaut zumindest danach aus, als habe es Madonna dieses Mal mit den Behandlungen beim Schönheitschirurgen so sehr übertrieben, dass sie das Ergebnis nun sogar verbergen muss.

Dass dies wohl nicht der erste Eingriff bei der stets nach ewiger Jugend trachtenden Madonna war, ist ein offenes Geheimnis. Schon vor einigen Jahren hieß es, sie habe 120.000 Euro in eine Rundumerneuerung samt Brust-OP, Lidstraffung und Botox hingeblättert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden