Sa, 18. November 2017

Tourauftakt

17.06.2013 16:30

Robbie Williams holt sich die Pop-Krone zurück

Robbie Williams hat sich den Status des Pop-König zurückerobert - die "Krone" war bei seinem Tourauftakt in Dublin live dabei und erlebte den britischen Top-Star in Hochform. Die glücklichen Kartenbesitzer für das ausverkaufte Konzert am 17. Juli in der Wiener Krieau können sich darauf freuen.

Nun ist es fix: Robbie Williams hat sich die Krone des Pop-Königs zurückgeholt! Schon mit dem Comeback-Album "Take The Crown" hat er sich wieder in die Oberliga katapultiert – doch erst durch das Show-Spektakel, mit dem Robbie 50.000 Fans beim Tourauftakt im Aviva-Stadium in Dublin überraschte, hat er sich seinen Thron wiedererobert. Robbie kann es immer noch – und wie!

Froh, wieder da zu sein
Von Anfang an lässt er keinen Zweifel daran, dass ihm das Rampenlicht wieder ganz alleine gehört – sein Lampenfieber muss er nicht mehr hinter den Bandkollegen von Take That verstecken. Schon in der gigantischen Bühne drückt sich sein Antlitz in 3D-Optik durch die goldene Vidiwall. Genau diesem Kopf seines überdimensionalen Ichs entsteigt Robbie Williams zu den Klängen von "Let Me Entertain You" und fliegt in Rauch- und Feuerfontänen der jubelnden Menge entgegen. "Ich war seit 2006 nicht mehr auf Tour – es ist gut, wieder hier zu sein!"

Die Bühnendeko ist er – im wahrsten Sinne des Wortes. Gigantische Büsten seiner selbst rollen über zwei Stege. Einer der Köpfe lässt Luftballons in die verregnet-kalte "irische Sommernacht" fliegen, ein anderer speit Feuer und Wasser. Robbie selbst wandelt mit dem Mikroständer als Zepter durch seine bunte Welt – und setzt sich mit seinen großen Hits, die er mit neuer Leidenschaft und Freude singt, ein echtes Denkmal als einer der besten Live-Entertainer unserer Zeit: "Strong", "Come Undone", "Monsoon", "Kids" (als mitreißendes Duett mit seinem Support-Act, Chartsstürmer Olly Murs), "Candy" u.v.m. Zwischendurch blendet er all den Bühnen-Pomp aus und überzeugt ganz allein an der Gitarre mit "Millenium", "Better Man" und "Sexed Up".

Emotionale Zwischenspiele
Zum Abschluss verwandelt er das Stadion mit seinen großen Balladen "Feel" und "She's The One" in ein Meer von Emotionen. Erleichtert fällt da sogar der auferstandene König vor der singenden Menge in die Knie: "Ich bin so glücklich!", gesteht er den Fans – und verlässt begleitet vom nicht enden wollenden "Angels"-Chor die Bühne.

Am 17. Juli entert er sie in der ausverkauften Krieau. Die Fans dürfen sich freuen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden