Di, 17. Oktober 2017

Blutbank im Bgld

17.06.2013 10:57

Hunde und Katzen spenden Blut für ihre Artgenossen

Immer wieder sind auch Hunde und Katzen Opfer von Verkehrsunfällen. Oft benötigen die Vierbeiner dringend Blutkonserven, doch diese sind noch schwieriger zu bekommen als für Menschen. In Parndorf im Burgenland entsteht deshalb gerade die erste Blutbank für Tiere.

Für das süße Colliemädchen "Viola" kommt diese Einrichtung leider zu spät. Zu schwer waren die Verletzungen des zarten Vierbeiners. Doch bevor sie starb, starteten die Besitzer übers Internet einen verzweifelten Aufruf nach Blutspendern für ihren Liebling.

Erste Haustier-Blutbank
In der Tierklinik in Parndorf will man nun mit der ersten Blutbank für Haustiere zumindest verhindern, dass es zu solchen Engpässen kommt. Doch ähnlich wie beim Menschen ist auch nicht jeder Hund, jede Katze als Spender geeignet. Auch hier werden Proben genau untersucht und nur ganz gesunde Tiere in die Kartei aufgenommen.

Blutspende bringt viele Vorteile
Auf der Veterinärmedizinischen Universität in Wien können Hunde ebenfalls Blut spenden. Dies bringt auch Vorteile für den Besitzer mit sich, denn die Blutgruppe des Hundes wird bestimmt und ein Blutspenderausweise ausgestellt, der im Notfall lebenswichtige Zeit sparen kann. Bei jeder Spende erfolgt außerdem kostenlos eine umfangreiche medizinische Kontrolle des Vierbeiners und seiner Blutwerte.

Nicht gesundheitsschädlich
Gesundheitsschädlich ist die Spende übrigens nicht: Die Blutmenge wird innerhalb kurzer Zeit vom Körper ausgeglichen, eine Übertragung von Infektionskrankheiten ist ausgeschlossen. Spenderhunde müssen klinisch gesund, zwischen einem und acht Jahren alt sowie mindestens 17 Kilogramm schwer sein. Zudem müssen regelmäßige Impfungen nachgewiesen werden. Der Hund darf zum Entnahmezeitpunkt keine Medikamente erhalten.

Mehr Informationen zur Blutspende finden Sie unter Tierklinik Parndorfund Veterinärmedizinische Universität Wien.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).