Fr, 20. Oktober 2017

Idee aus Wien

11.06.2013 13:50

Handy- und Tablet-Hüllen aus Airline-Schwimmwesten

In ihrem "ersten Leben" in der Luftfahrt waren sie potenzielle Lebensretter für Flugpassagiere, nach der Ausmusterung schützen sie jetzt Smartphones und Tablets: Das Wiener Label "Flug zeug" macht aus alten Airline-Schwimmwesten Hüllen für iPhones und iPads - ganz im Sinne des Umwelttrends Upcycling.

Die von verschiedenen Fluglinien erhaltenen Schwimmwesten - die Airlines müssen sie regelmäßig erneuern - werden unbenützt und sauber geliefert. "Ich kann diese ohne Reinigungsaufwand so weiterverwenden, wie ich sie bekomme", sagte Andreas Roesler-Schmidt, der Gründer von "Flug zeug". Anders als bei vielen anderen Re- oder Upcyclingideen müssten dafür keine Ressourcen wie Wasser und Strom verbraucht werden.

Die "Sleeve" getauften Handy- und Tablet-Hüllen sind dank des ursprünglichen Verwendungszwecks wasserabweisend. "Was momentan noch nicht verwertet wird, findet in einem der nächsten Produkte von 'Flug zeug' Anwendung", verspricht der Erfinder, der auch schon den Sicherheitsgurt aus dem Flugzeug zu einem Gürtel umgemodelt hat.

Die Schwimmwesten stammen von Fluglinien aus aller Welt und werden in der Wiener Designwerkstatt "SchnittBogen" verarbeitet. Jede Hülle sei ein Unikat mit unterschiedlichen Beschriftungen und Zeichnungen. Ein Mikfrofaser-Innenfutter schützt die Geräte vor Kratzern. Vorerst sind die "Sleeves" nur für iPhone, iPad und iPad mini erhältlich, weitere Modelle sollen jedoch bald folgen. Ganz billig ist der handgefertigte Schutz allerdings nicht: Je nach Gerät werden zwischen 50 und 70 Euro für die Hüllen fällig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).