Mo, 23. Oktober 2017

Überwachungsgerät?

10.06.2013 12:21

Minikamera zum Umhängen lädt Videos in die Cloud

Ein Team US-amerikanischer Tüftler versucht derzeit über die Crowdfunding-Seite Kickstarter, die Produktion eines kleinen Kameraamuletts zu finanzieren, das um den Hals gehängt wird, in bestimmten Abständen Videos aufnimmt und diese in die Cloud speichert. Die Kamera namens Parashoot ist kaum größter als eine SD-Karte und soll sich mit einer Vielzahl verschiedener Covers an den persönlichen Geschmack anpassen lassen.

Menschen, die Googles Datenbrille Glass mit Skepsis betrachten, dürfte auch die Parashoot-Minikamera auf Kickstarter suspekt sein. Standardmäßig nimmt das kleine Gerät jede halbe Stunde fünf Minuten lang ein Video in 720p-Qualität auf und lädt es über das Smartphone des Benutzers in die Cloud hoch.

Mit einer Akkuladung soll die Kamera zum Umhängen einen ganzen Tag durchhalten, sie eignet sich also tatsächlich dafür, Ausschnitte aus einem Tag im Leben des Benutzers zu sammeln und diese online verfügbar zu machen. Die Intervalle zwischen den Aufnahmevorgängen können vom Nutzer bestimmt werden, auch die Uploadfunktion darf der Nutzer verwalten.

Minikamera wird über Smartphone gesteuert
Der Vorteil der Kamera zum Umhängen: Sie nimmt Videos aus der Perspektive des Benutzers auf und man hat während der Aufnahme die Hände frei. Gesteuert wird das kleine Gerät über das Smartphone, wo über eine Handy-App auch die Vorschaubilder der Kamera angezeigt werden können.

Im Vergleich zu Googles Datenbrille Glass wäre das kleine Gerät noch eine Spur unscheinbarer, was Datenschützern Sorgen bereiten wird. Schon jetzt gehen die Wogen wegen der Google-Brille hoch, der großes Potenzial als Überwachungsgerät zugeschrieben wird (siehe Infobox). In einer US-amerikanischen Bar wurde das Gerät deshalb schon verboten - lange, bevor es überhaupt auf den Markt gekommen ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).