Di, 12. Dezember 2017

Geschenk von Mama?

10.06.2013 10:08

Hatte Madonnas Tochter Lourdes eine Brust-OP?

Dass Madonna ihrer Schönheit gerne ein bisschen nachhilft, ist spätestens seit den neuesten Fotos ein offenes Geheimnis. Doch nun machen Gerüchte die Runde, die Popqueen habe ihrer Tochter Lourdes eine Brust-OP zum 16. Geburtstag geschenkt. Auf den neuesten Bildern zeigt sich der Star-Nachwuchs jedenfalls schon mal mit deutlich prallerer Oberweite als früher.

Der Unterschied ist eigentlich nicht zu übersehen: Die neuesten Bilder von Lourdes Ciccone, Tochter von Popdiva Madonna, zeigen die 16 Jährige mit deutlich größeren Brüsten als sie noch vor einem Jahr hatte (Bild 2). Seitdem spekulieren US-Medien, ob Madonna vielleicht zugestimmt und ihrer Tochter eine Brust-OP finanziert habe.

Auch Madonna selbst soll sich vor einigen Jahren rundumerneuert haben und rund 120.000 Euro in eine Brust-OP, Augenlifiting, Botox und Fettabsaugung investiert haben. Erst vor Kurzem zeigte sich die 54-Jährige bei einem Auftritt mit aufgedunsenem Gesicht samt verzerrter Mimik und heizte somit die Gerüchte um einen erneuten Eingriff an. Dennoch leugnete Madonna in der Vergangenheit gerne, sich für die Schönheit unters Messer zu legen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden