Sa, 18. November 2017

Pkw in Brand

08.06.2013 19:50

NÖ: Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A22

Auf der A22 hat sich am Samstagnachmittag kurz vor der Abfahrt Stockerau Ost (Bezirk Korneuburg) ein schwerer Auffahrunfall ereignet. Fünf Menschen wurden verletzt. Die Donauuferautobahn war in Fahrtrichtung Hollabrunn zeitweise gesperrt.

Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun, als sie am Unfallort auf der Donauuferautobahn eintrafen. Ein Pkw war bei dem Crash in Brand geraten, ein zweiter Wagen lag schwer demoliert auf dem Dach. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Die Mitglieder der Feuerwehr Korneuburg rückten teilweise direkt von Hochwasser-Einsatzstellen an. An den Löscharbeiten war auch die Feuerwehr Stockerau beteiligt. Das Rote Kreuz war mit drei Rettungs- und einem Notarztwagen zur Versorgung der Verletzten angerückt. Auch ein Notarzthubschrauber stand im Einsatz.

Die A22 wurde für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Hollabrunn gesperrt, was einen umfangreichen Stau nach sich zog. Die Feuerwehr merkte aber an, dass die Rettungsgasse "klaglos funktionierte".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden