Sa, 21. Oktober 2017

Ehrung in L.A.

07.06.2013 09:49

Jackie Chan mit Hand, Fuß und Nase in Zement verewigt

Als erster chinesischer Schauspieler hat der Hongkonger Filmstar Jackie Chan seine Hand- und Fußabdrücke am Hollywood Boulevard in Los Angeles hinterlassen. Gemeinsam mit seinem US-Kollegen Chris Tucker aus den "Rush Hour"-Filmen erschien Chan am Donnerstag unter dem Beifall Hunderter Fans zu der Zeremonie vor dem berühmten Chinese Theatre.

Chan (59) hat in mehr als 100 Filmen mitgespielt und bei 20 Filmen Regie geführt. Zudem arbeitete der gebürtige Hongkonger als Stunt-Koordinator für Kampfsport-Legende Bruce Lee.

Der Hof des Chinese Theatre ist mit den Hand- und Fußabdrücken zahlreicher großer Hollywood-Stars von Humphrey Bogart und Bette Davis bis zu Jane Fonda und Brad Pitt verziert. Eine Ehrung dort wird in Hollywood höher eingestuft als ein Stern auf dem Walk of Fame.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).