Mo, 20. November 2017

„Wo mehr Geld?“

05.06.2013 12:05

NÖ: Maskiertes Trio überfällt Ehepaar im Schlafzimmer

Ein Ehepaar ist in der Nacht auf Dienstag in seinem Haus im Bezirk Baden in Niederösterreich brutal überfallen worden: Kurz nach 4 Uhr standen plötzlich drei mit einer Spitzhacke und einem Hammer bewaffnete Männer im Schlafzimmer. Die Räuber erbeuteten Geld, Goldmünzen und Schmuck aus dem Tresor und ergriffen danach die Flucht.

Laut Ermittlern des niederösterreichischen Landeskriminalamtes war das Trio über die mit der Spitzhacke eingeschlagene Terrassentüre in das Haus in einem sonst ruhigen Siedlungsgebiet von Traiskirchen eingedrungen. Maskiert standen die drei Männer dann vor dem Ehebett.

Opfer: "Wir sind noch immer so geschockt"
Der 62-Jährige und seine 60 Jahre alte Ehefrau wurden von den Räubern in gebrochenem Deutsch bedroht: "Wo mehr Geld?" Bei einem anschließenden Gerangel mit den Eindringlingen wurde der Hausbesitzer leicht verletzt.

Die Täter erpressten den Schlüssel für einen im Keller des Hauses befindlichen Tresor. Diesen räumten sie aus und machten sich mit Goldmünzen, Geld und Schmuck aus dem Staub. Das Ehepaar blieb verängstigt zurück: "Wir sind noch immer so geschockt, können gar nichts sagen."

Täterbeschreibung
Laut Polizei trugen die drei Räuber schwarze Masken. Bei zwei von ihnen soll es sich um etwa 1,65 bis 1,75 Meter große Männer schmächtigerer Statur gehandelt haben. Der andere Beschuldigte sei 1,75 Meter groß und von "normaler Statur" gewesen. Das Trio war dunkel gekleidet und trug unter anderem Handschuhe.

Hinweise an das Landeskriminalamt sind unter der Telefonnummer 059133/30-3333 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden