Fr, 15. Dezember 2017

Richtlinienverstoß

04.06.2013 12:06

Erste Porno-App für Google Glass schon wieder offline

Eine überraschende Änderung in den Entwicklerrichtlinien für Google Glass hat der ersten pornografischen Anwendung für die Datenbrille ein jähes Ende bereitet: Kaum online, musste die App namens "Tits & Glass" am Montag laut einer Mitteilung des Anbieters MiKandi bereits wieder offline genommen werden. Eine überarbeitete, den Richtlinien entsprechende Version soll jedoch in Kürze folgen.

Erst vor wenigen Tagen noch hatte MiKandi, Betreiber eines "Adult App Stores", die weltweit erste schlüpfrige Anwendung für Googles Datenbrille angekündigt. Am Montag ging die App namens "Tits & Glass" schließlich online. Binnen weniger Stunden klickten mehrere tausend Interessierte auf die dazugehörige Website, gut ein Dutzend Besitzer der bislang nur für ausgewählte Nutzer verfügbaren Datenbrille luden die App herunter und installierten sie.

Die Funktion der App: Nutzer können mittels Google Glass Bilder von sich selbst in vornehmlich textilfreien Zustand hochladen und mit anderen Nutzern teilen bzw. deren Aufnahmen kommentieren und bewerten. Bis zuletzt habe man mehrfach überprüft, ob dies mit den Google-Richtlinien konform gehe, schreibt MiKandi-Chef Jesse Adams in einem Blogeintrag.

Ohne darüber benachrichtigt zu werden, habe Google dann jedoch übers Wochenende einige Änderungen an den Nutzungsrichtlinien vorgenommen, kritisiert Adams. Wie bei gewöhnlichen Android-Apps auch, schob der Internetkonzern "explizitem Material" einen Riegel vor.

MiKandi möchte seine Anwendung nun gemäß den neuen Richtlinien anpassen und in einer überarbeiteten Version wieder veröffentlichen. Wie eine Porno-App ohne Schlüpfrigkeiten jedoch zu verwirklichen sein soll, verrät der Anbieter nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden