Fr, 20. Oktober 2017

Letzte Woche

03.06.2013 10:23

Kunden stürmen Niedermeyer-Filialen

Die letzte Woche in der Geschichte des Traditionsunternehmens Niedermeyer ist angelaufen. Mit Rabattaktionen von bis zu 50 Prozent zum Beispiel auf Foto- und PC-Zubehör sollen von Montag bis kommenden Samstag die Lager der insolventen Elektrokette geräumt werden. Einige wenige Filialen werden dann noch kurz offen haben, um den Rest abzuverkaufen.

In der Filiale in der Wiener Rotenturmstraße nähe Stephansdom kam es am Montag bereits um 9.00 Uhr zu einem regelrechten Ansturm, wie ein Lokalaugenschein ergab. Derzeit sind aber die Regale noch gut gefüllt. Die Filiale hat noch bis Samstag offen.

Aus dem Unternehmen hieß es, dass die Preise bis zum Wochenende noch weiter sinken werden, begehrte Ware wie höherpreisige Fotoapparate oder Tablets würden aber wohl schon zu Wochenbeginn ausverkauft sein.

Das Traditionsunternehmen hatte am vergangenen Mittwoch mangels eines fehlenden Investors die endgültige Liquidation der Firma bekannt gegeben. 300 Jobs fallen dadurch weg. Die Mai-Gehälter wurden vom Insolvenzverwalter noch ausgezahlt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).